ter Hürne - einzigartig wie das Leben
             

Azubi-Betriebsausflüge

Einmal im Jahr findet ein Ausflug mit allen Auszubildenden, dem Personalleiter und unserer Ausbildungsbeauftragten statt. Als erster Programmpunkt steht meist eine Betriebsbesichtigung bei einem unserer Lieferanten auf dem Plan, um auch mal über den Tellerrand hinausschauen zu können.

ter Hürne Azubiausflug 2019

Dieses Jahr sportlich unterwegs

Dieses Jahr fuhren wir Azubis bei schönem Wetter gemeinschaftlich mit dem Rad nach Vreden zum Unternehmen Schmitz Cargobull AG. Dort wurden wir zunächst über die Unternehmensgeschichte und die Firma generell informiert.

Anschließend bekamen wir eine Führung durch die Produktion. Dort werden in erster Linie LKW-Koffer produziert. Es war erstaunlich, wie groß die Maschinen, Kräne und Hallen waren – die Techniken und Methoden, mit denen dort gearbeitet wird, sind hochmodern und effizient. Plötzlich fuhr während der Besichtigung ein unbemanntes Fahrzeug an uns vorbei, was erst einmal für Verwirrung sorgte. Der Mitarbeiter hat uns daraufhin erklärt, dass die Lagerhaltung vollautomatisch läuft.

Die Schmitz Cargobull AG ist europäischer Marktführer für Sattelauflieger und Aufbauten im Bereich der schweren Nutzfahrzeuge, diese werden an acht Standorten in Europa gefertigt.

Wir hatten einen tollen und sehr interessanten Tag bei der Schmitz Cargobull AG, viele von uns haben ein Unternehmen in dieser Größe noch nie von innen gesehen.

Im Anschluss ging es dann mit dem Fahrrad weiter zu Herrn Bongert, wo wir es uns mit Grillfleisch und den passenden Getränken gut gehen ließen.

Nach der Stärkung spazierten wir dann sportlich weiter zu einer Kegelbahn in Stadtlohn, wo wir alle mit unseren Kegel-Künsten glänzen konnten. Dort ließen wir den Abend dann noch gemütlich ausklingen.

Rundum war es ein spannender und lustiger Ausflug, bei dem wir uns alle besser kennenlernen konnten.


ter Hürne Azubiausflug 2018

Mit einem gemeinsamen Einstieg in die Weihnachtsstimmung

Unser diesjähriger Azubiausflug begann mit einer Unternehmensbesichtigung bei der BEWITAL Unternehmensgruppe in Südlohn-Oeding. Das Unternehmen BEWITAL beschäftigt ca. 400 Mitarbeiter in drei verschiedenen Geschäftsbereichen:

Die BEWITAL agri ist spezialisiert auf die Herstellung und Vermarktung von Nutztiernahrung.
Auf der anderen Seite wird der Heimtierbedarf von der BEWITAL petfood bedient.
Der dritte Geschäftsbereich wird durch das hauseigene Logistikunternehmen "westrans Speditionsgesellschaft" gebildet.

Wir haben interessante Einblicke hinter die Türen von BEWITAL agri erhalten - spannende Stationen bildeten unter anderem die Produktion und das Logistikzentrum.

Nach der Betriebsbesichtigung ging es zurück zu ter Hürne, wo schon der nächste Programmpunkt auf uns wartete - ein Planwagen mit einer kleinen Stärkung. Den Abend ließen wir dann gemeinsam mit einem gemütlichen Besuch des Südlohner Weihnachtsmarktes ausklingen.

Auch in diesem Jahr war der Azubiausflug aufregend und eine super Möglichkeit, sich abseits der Arbeit untereinander auszutauschen, andere Unternehmen und sich besser kennenzulernen.


Gemeinsames Strampeln am Gruppenrad - Unser Azubi-Ausflug 2017

Am Freitag, den 01.09.2017 haben wir im Rahmen unseres jährlichen Azubi-Ausfluges die Firma Lichtgitter GmbH in Stadtlohn besucht, hier wurden wir morgens herzlich in Empfang genommen. Nach einer kurzen Vorstellung und Begrüßung wurde uns zunächst einmal eine Firmenpräsentation vorgetragen, damit wir uns etwas besser vorstellen konnten, was die Firma Lichtgitter GmbH herstellt und vertreibt. Anschließend wurde uns, bei einem Rundgang, die Produktion des Unternehmens näher gezeigt und erläutert.

Das Unternehmen produziert Gitterroste und Blechprofilroste, welche zu unser aller Überraschung einen sehr vielfältigen Einsatzbereich haben. Denn diese werden nicht nur als Bodenbeläge eingesetzt, sondern teilweise sogar als architektonisches Gestaltungselement in Form von Fassadenverkleidungen genutzt.

Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung ging es zu einer kleinen Stärkung in das Ristorante la Rosa, um dann mit dem Gruppenrad Richtung Landgut Ritter in Büren zu fahren. Trotz nicht all' zu schönem Wetter strampelten wir durch die Bauernschaften Richtung Büren und hatten, dank guter Verpflegung und Musik, eine Menge Spaß. Auch der ein oder andere Lacher blieb nicht aus, als wir trotz "Pinkelpause" weiterfuhren und einige von uns einen kleinen Sprint hinlegen mussten, um wieder auf dem Rad sitzen zu können.

In Büren angekommen, grillten wir und ließen den Abend gemütlich ausklingen.


Let the good times roll - Unser Azubi-Ausflug 2016!

Am Freitag, den 16.09.2016 haben wir im Rahmen unseres Azubi-Ausflugs die Firma Metrica besucht. Freitagsmorgens ging es für uns Azubis und unseren Personalleiter Jürgen Bongert nach Senden zum Hauptstandort der Firma. Nachdem sich der Ausbildungsleiter und der Geschäftsführer kurz vorgestellt hatten, wurde uns zunächst einmal anhand einer kleinen Präsentation und des Image-Films das Unternehmen und deren Grundsätze vorgestellt.

Das Unternehmen hat sich auf die Innenausstattung von Yachten und Residenzen spezialisiert und produziert aufwendige, individuell hergestellte Möbelstücke. Diese werden immer kundenspezifisch gefertigt, d.h. jedes Möbelstück und jede Yacht-Innenausstattung sind Einzelfertigungen.

Im Anschluss an die Besichtigung in Senden, ging es auf eine kleine Stärkung zum Restaurante da Fabio in Südlohn und dann weiter ins Maislabyrinth. Hier teilten wir uns zunächst in vier Gruppen auf und spielten eine Partie Bauerngolf. Hierbei wurden die unterschiedlichsten "Stärken" einiger Mitspieler zum Vorschein gebracht, denn der Ein oder Andere von uns war sehr talentiert darin, daneben zu schlagen.

Nach dem Bauerngolf durften wir unser "inneres Kind" bei Hüpfburg und Bubbleball raus lassen. Auch wenn die meisten von uns den Sinn von Bubbleball offensichtlich nicht ganz verstanden hatten, da wir uns im Endeffekt mehr gegenseitig "gejagt" haben als Fußball zu spielen - WIR HATTEN UNSEREN SPAß!

Ein rundum gelungener Tag für jeden von uns!


Azubi-Betriebsausflug zu unserem Laminatlieferanten

Am Freitag, den 25.09.2015, ging es für uns Azubis, unsere Ausbilderin Alexandra Upgang und unserem Personalleiter Jürgen Bongert schon am frühen Morgen nach Dresden zu unserem Laminatlieferanten Kronoflooring.

Nach unserer Ankunft und nach einer kleinen Stärkung wurde uns die Ausstellung und auch das Unternehmen Kronoflooring vorgestellt. Hier erfuhren wir wichtige Details von der Entstehung, den weltweiten Standorten und der Produktion vom Unternehmen.

Im Anschluss an die Präsentation gingen wir durch die Produktion des Unternehmens, welche ganze 1,5km lang und 400m breit ist. So konnten wir uns ein Bild von der Herstellung unseres Laminates machen. Die Besichtigung startete auf dem vier Fußballfelder großen Holzplatz, auf dem der Vorrat gerade einmal vier Wochen gelagert wird. Dann ging es weiter zu den Maschinen, welche das Holz zerkleinern. Die Holzspäne werden in drei großen Silos gelagert. Im Anschluss zeigte man uns die verschiedenen Bearbeitungsschritte - von den Holzspänen über die Plattenpresse bis hin zum Dekordruck. Natürlich durfte auch die Verpackung und das Lager nicht fehlen.

Nach der ca. dreistündigen Führung stärkten wir uns bei einem gemeinsamen Abendessen im Brauhaus und ließen den Abend gemütlich in Dredens City ausklingen. Am nächsten Morgen machten wir uns direkt nach dem Frühstück wieder auf dem Heimweg.

Der Ausflug war für uns alle sehr interessant und informativ, aber auch überwältigend aufgrund der Größe der Produktion und der Geschwindigkeit, in welcher produziert wird. Da jeder der Anwesenden täglich mit dem Produkt Laminat zu tun hat, konnten wir uns direkt mit dem Thema identifizieren. Bereits im Vorfeld haben wir uns auf diesen Ausflug sehr gefreut.


Wir wollen hoch hinaus - Unser Azubi-Betriebsausflug 2014

Wie in jedem Jahr veranstalteten wir, die Azubis von ter Hürne, auch in diesem Jahr einen Azubi-Betriebsausflug. Zunächst stand die Besichtigung der voestalpine Böhler Welding Germany GmbH in Hamm auf dem Programm. Neben diesen Standorten befinden sich weitere in Düsseldorf und Bad Krozingen. Als führender Hersteller von Schweißzusätzen weltweit ist der Betrieb gleichzeitig  ein Tochterunternehmen der voestalpine AG, die international 45.000 Mitarbeiter beschäftigt. Das Sortiment reicht von Schweißdrähten über -pulvern bis hin zu Schweißelektroden, wobei die Qualität und Kunden Zufriedenheit in der gesamten Produktpalette im Vordergrund steht.

Nach einer kleinen Stärkung in der Mensa der Hochschule Hamm-Lippstadt war es am Nachmittag Zeit unsere Teamfähigkeit auf die Probe zu stellen. Es galt diese im Hochseilgarten ,,Europa Kletterwald" in Hamm zu fördern und zu fordern. Trotz einzelner anfänglicher Schwierigkeiten aufgrund des wackeligen ,,Bodens" unter den Füßen, meisterten wir die Aufgabe insgesamt erfolgreich in einer Höhe von ca. sieben Metern und genossen die gemeinsame ,,Freizeit".


Begeisterung und Spannung beim Azubi-Betriebsausflug 2013

Bei unserem diesjährigen Azubi-Betriebsausflug stand die Betriebsbesichtigung der TSTG Schienentechnik GmbH & Co. KG in Duisburg auf der Agenda.

Das Traditionsunternehmen vereint seit 1894 hohes Anwendungswissen jahrzehntelanger Praxis mit einer konsequent marktorientierten Leistungsentwicklung. Die Größe des Standortes und die Dimensionen der Schienenproduktion mit einer Länge von bis zu 120 Meter waren dabei sehr beeindruckend und lösten ein großes Interesse bei uns aus.

Am Nachmittag versuchten wir uns trotz schlechten Wetters in kleinen Gruppen beim Krimi-Geocaching als Ermittlerteams. Diese Aufgabe und das damit verbundene Rollenspiel bereitete uns viel Spaß, sodass wir auch bei Regen einen lehrreichen und spannenden Tag hatten.


Wir waren wieder unterwegs

Im Juni 2012 besuchten wir die Firma Rehms Druck in Borken. Die Firma Rehms Druck ist nicht nur für ter Hürne ein langjähriger und erfahrender Partner, sondern für viele Auftraggeber weit über die Region hinaus ein kompetenter Druckdienstleister.

Anschließend wurde der Hochseilgarten Tree2Tree in Oberhausen besucht. Allen 18 Auszubildenden sowie den zwei Leitern machte dieser Ausflug besonderen Spaß.

Gerade für die neuen Azubis im ersten Lehrjahr ist dieser Tag besonders gut, da man sich untereinander besser kennenlernt. Wir mussten Mut, Geschicklichkeit und gegenseitiges Vertrauen beweisen. Das fördert auch die Teamarbeit und Hilfsbereitschaft untereinander. Wohin die Reise nächstes Jahr geht, ist noch nicht bekannt.