ter Hürne - einzigartig wie das Leben
             

Aktuelles

Willkommen im Team!

(v.l.n.r.) Dennis Oing, Lennart Jägering, Robin Grothues, Nina Roling und Fatih Cati

Zum 01. August 2018 durften wir unsere neuen Auszubildenden, Nina, Dennis, Robin, Fatih und Lennart willkommen heißen.

Bevor sie mit dem alltäglichen Berufsleben konfrontiert werden, durchlaufen unsere neuen Azubis drei Schulungstage im TCC (ter Hürne Creative Center). Dort werden sie mit dem Unternehmen, der Produktion, unseren Produkten und den internen Abläufen vertraut gemacht.

Erst die darauffolgende Woche unterstüzten sie die jeweiligen Abteilungen, denen sie zugeteilt sind. Um neben der Abteilung immer einen Ansprechpartner zu haben, wurde jedem Auszubildenden ein Azubi aus dem zweiten oder dritten Lehrjahr zugeteilt. Dies soll den neuen Azubis den Einstieg ins Berufsleben bei ter Hürne erleichtern.

Wir wünschen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.


Vierter Azubi-Eltern-Tag bei ter Hürne

Gemeinsame Produktionsbesichtigung mit dem Personalleiter Jürgen Bongert

Auch der bereits vierte ter Hürne Azubi-Eltern-Tag wurde mit Begeisterung wahrgenommen.

Am 25. Juni 2018 hatten die Eltern der neuen ter Hürne Auszubildenden die Möglichkeit, den künftigen Arbeitgeber Ihrer Kinder kennenzulernen und ter Hürne live zu erleben. Auf dem Programm stand neben der Unternehmensvorstellung, dem Produktionsrundgang und der Beschreibung der künftigen Aufgabenfelder der Azubis, ebenfalls eine Führung durch das ter Hürne Creative Center. Die Geschäftsführung hat es sich nicht nehmen lassen, die Gäste persönlich zu begrüßen. Herr Erwin ter Hürne ist im Rahmen seiner Begrüßungsrede detailliert auf die Unternehmensvorstellung eingegangen. Hintergrund des Nachmittages war es, die Eltern stärker an der Ausbildung der Kinder teilhaben zu lassen, damit sie sich ein eigenes Bild von der Arbeit ihrer Kinder bei ter Hürne machen konnten.

Am Ende waren sich alle einig, dass sich dieser Abend in jeder Hinsicht gelohnt hat und auch im nächsten Jahr wiederholt wird.


"Keep learning!" - Mein Auslandspraktikum in Bristol

Hallo,
mein Name ist Nadja und ich mache derzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei ter Hürne in Südlohn. Über die Osterferien hieß es für mich "keep learning" - im Rahmen eines vierwöchigen Praktikums in Bristol, England.

Zum Einstieg in das Praktikum habe ich in der ersten Woche eine internationale Sprachschule besucht. Der Unterricht war ein sehr guter Start für die restliche Zeit in England und hat mir viel Sicherheit im Umgang mit der englischen Sprache gegeben. Mithilfe von Rollenspielen, Gesprächs- und Diskussionsrunden bekam ich die Möglichkeit, meine Schulkenntnisse aus dem Englischunterricht zu verbessern und aufzufrischen.
In der zweiten Woche begann meine praktische Phase im "Nonesuch Cup Coffeeshop", einem gemütlichen Café in Bristol. Als Servicekraft bekam ich Einblicke in ein neues Arbeitsumfeld und hatte die Chance meine gewonnenen Sprachkenntnisse direkt anzuwenden.

Der Auslandsaufenthalt mit der Kombination aus Sprachschule und Praktikum hat mir sehr gut gefallen. Ich kann jedem empfehlen, während seiner Ausbildung, Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Neben vielen neuen Kontakten, bekommt man die Chance, seine Englischkenntnisse zu verbessern und den eigenen Horizont zu erweitern.
Während der gesamten Praktikumszeit lebte ich mit drei weiteren Austauschschülern in einer Gastfamilie, die sich stetig mit Rat und Tat um uns gekümmert hat.

Bei der Organisation der Gastfamilie und der Suche nach einem Praktikumsplatz wurde ich von Erasmus+, sowie der B.I.G (Bristol Intern Group) unterstützt.
Auch ter Hürne motiviert als Ausbildungsbetrieb gerne seine Azubis für Auslandspraktika, damit diese ihre Eigenständigkeit, Sprachkenntnisse als auch die Persönlichkeit stärken.
Möchtest auch Du Auslandserfahrungen sammeln? Dann schau doch vorbei:

https://www.erasmusplus.de/
https://www.big-bristol.co.uk/


Domotex 2018 in Hannover - Wir waren dabei!

"Innovative Bodenlösungen mit System" - so lautete unser Messe-Motto auf der diesjährigen "Domotex", welche das internationale Fachpublikum vom 12. bis zum 15. Januar in Hannover begeisterte. Die "Domotex" ist eine der wichtigsten Messen für Bodenbeläge mit einer Ausstellungsfläche von über 106.000 m². Mit einer großen Zahl verschiedener Aussteller lockte sie Interessenten und Entscheider aus über 100 Nationen in die Hauptstadt Niedersachsens.

In der Erlebniswelt des ter Hürne Messestandes durften wir den Besuchern unseres Messestandes auf über 200 m² eindrucksvolle Innovationen und spannende Produkthighlights vorstellen. Ein Publikumsmagnet waren z.B. die neuen Vinylböden auf Basis der RCB-Technologie (Rigid Composite Board), welche alle positiven Eigenschaften klassischer Vinylböden vereinen. Auch das neue Treppen- und Stufensystem, welches Boden und Treppe zu einem harmonischen Ganzen vereint, wurde mit Begeisterung aufgenommen.

Die Parkettböden aus der Serie "Unique", die der starken Nachfrage nach naturbelassenen und haptischen Oberflächenstrukturen im Vintage-Look auch in 2018 wieder gerecht werden, lockten vor allem Individualisten an, die das Ursprüngliche lieben und für die Wertigkeit ein Statement ist.

Unsere Besucher konnten sich auch von weiteren Highlights unserer Produktbereiche Avatara-MultiSense-Boden® und Laminat informieren, welche mit ihren modernen und exklusiven Dekoren großes Interesse weckten.

Wir hatten an unserem Messestand alle Hände voll zu tun - für unser internationales Messe-Team ging es quasi von einem interessanten Gespräch zum nächsten. Auch unsere Auszubildenden, Maike und Sophie, durften aktiv an der Messe teilnehmen. Die beiden waren hauptsächlich für das Catering zuständig - sie hatten aber auch die Möglichkeit andere Messestände zu erkunden, neue Kontakte zu knüpfen und neben unseren Kunden auch die Mitarbeiter besser kennen zu lernen.

Insgesamt waren es drei erfolgreiche und spannende Messetage, welche unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen haben.