ter Hürne - einzigartig wie das Leben
             

Verkleidung bestehender Treppen

Das ter Hürne Treppen- und Stufensystem erfüllt keinen statischen Anspruch. Der tragfähige Untergrund, wie z.B. eine Betontreppe oder Holztreppe, übernimmt diese Funktion.

  • Alle Stufenprofilmaße sind Fixmaße und sind vor Ort individuell anzupassen.
  • Als erstes alte Beläge entfernen, falls vorhanden, sowie alte Spachtelmassen und Klebstoffreste.
  • Sollte die alte Holztreppe knarren, muss vor der Montage die alte Trittstufe an der alten Setzstufe mit geeigneten Schrauben neu fixiert werden.
  • Abstand der neuen Stufenprofile von ca. 1 mm zur Wand bzw. Treppenwange zur Entkopplung berücksichtigen. Die Fuge muss anschließend versiegelt werden.
  • PU-Klebstoff vollflächig mit Zahnspachtel auftragen und Trittstufe einlegen. (Empfehlung Sikabond-54 Parquet).
  • Die neue Trittstufe nach unten drücken und seitlich mit kleinen Holzkeilen fixieren oder beschweren.
  • Die Verklebung der Setzstufe kann auch partiell mit handelsüblichen Montageklebern erfolgen.
  • Austrittstufe kann direkt in die Flächengestaltung mit vorhandener CLICKitEASY-Längskante nahtlos weitergeführt werden, wenn die Bodenfläche ebenfalls zum Untergrund verklebt wird. Falss nicht, mus eine Dehnungsfuge beachtet werden.