ter Hürne - einzigartig wie das Leben
             

Presse-Service

23.02.2016

Mehr Risse, mehr Narben, mehr Authentizität:
Die neue Parkett-Serie unique von ter Hürne

 

Südlohn, 23. Februar 2016 – Leidenschaft, Innovation und Präzision im Umgang mit dem Naturmaterial Holz treiben das familiengeführte Unternehmen ter Hürne aus Südlohn seit 1959 an, qualitative, nachhaltige und einfallsreiche Produkte zu erschaffen. Die Inspiration für die diesjährigen Parkett-Neuheiten bietet der Wertstoff selbst: Außergewöhnliche Äste, prägnante Maserungen und charakteristische Strukturen werden bereits während des Wachstums von der Natur festgelegt. Mit Fürsorge, Liebe zum Detail und unterstützenden Hightech-Prozessen wird dieses vorhandene Potential voll ausgeschöpft und dabei so wenig wie möglich am Ursprungsmaterial verändert. Herausgekommen sind dabei drei hochwertige Veredelungen, eine strukturgebürstete Oberfläche und eine neue rustikale Sortierung, die die natürlichen und charakteristischen Eigenschaften des Werkstoffes unterstreichen. Zwölf neue Parkett-Produkte werden das differenzierte Echtholz-Sortiment künftig bereichern.

 

Astveredelung – Den Blick auf das Wesentliche
Bei dieser Oberflächenbehandlung wird um die Astlöcher rundherum Material weggeschliffen und auf diese Weise der natürliche Holzwuchs betont. Das Ergebnis ist die Anmutung einer luftgetrockneten Eichendiele, bei der die harten Astanteile über die Zeit weniger schwinden, als der Rest der Diele. Dies bietet nicht nur einen sichtbaren Akzent, sondern zudem ein spürbares Erlebnis und rückt das wohl natürlichste Merkmal des Holzes – das Astloch – in den Fokus.

 

Risseiche – So wertvoll wie der Ursprung
Holz arbeitet fortwährend und so entstehen bei Dielen über die Jahre Spannungsrisse. Diese natürliche Veränderung ist das Vorbild bei dieser Oberflächengestaltung, bei der an ausgewählten Stellen Risse von verschiedener Größer und Tiefe eingeschlagen werden. Größe und Form variieren dabei stark bis hin zu richtigen Löchern, die herausgearbeitet werden – aber nur an den Stellen, an denen auch die Natur sie vorgesehen hätte.

 

Handhobelung – Mit dem perfekten Schliff
Die Oberfläche sieht aus, als sei sie manuell mit einem Hobel bearbeitet worden. Mit einem leicht gerundeten Hobelmesser, welches mit minimalen Wellenlinien geführt wird, entsteht eine Struktur, die einzigartig ist. Jede Diele wird so zu einem Unikat, da die Hobelung nach einem willkürlichen Schema durchgeführt wird. Die Kopfkanten werden ganz zum Schluss geschliffen, damit der sanfte Übergang von Diele zu Diele perfekt abgestimmt ist. Die individuellen „Schlangenlinien" machen diese Veredelung zu einem sinnlichen und zugleich dynamischen Bodenerlebnis und erinnern an die frühen Ursprünge der Holzverarbeitung.

 

Strukturgebürstet – Sanft bis in die Tiefe
Als zusätzlicher Veredelungsschritt sind die Parkettböden mit Astveredelung und die Risseiche zusätzlich mit einer strukturgebürsteten Oberfläche ausgestattet. Hier kommt erstmals ein eigens entwickeltes, neues Spezialverfahren zum Einsatz, bei dem die Weichholzanteile auch in den Tiefen der vorliegenden Diele sanft herausgearbeitet werden. Auf diese Weise konnte auf Metallbürsten verzichtet werden, um eine unvergleichliche, softe Oberflächenstruktur zu erschaffen.


Die Mindeststärke der Edelholz-Deckschicht (Nutzschicht) von 2,5 mm wird trotz ausgeprägter Oberflächen-Bearbeitung gewährleistet. Alle obenliegenden Poren, Risse etc. sind stets auch in ihren Tiefen geschützt. Mehr Informationen zu den Parkett-Neuheiten der unique Serie erhalten Sie auf www.terhuerne.de.

Dateien:
fileadmin/media/PR/2016/Bilder/FP_BR_B12a_1101012003_LHD_EichUniBeBr_rust_OF2302_Milieu_var08_rgr_23021....jpg
fileadmin/media/PR/2016/Bilder/FP_PU_A15a_1101012011_LHD_RissEichUniWe_rust_OF2310_Milieu_var10_250416.jpg
fileadmin/media/PR/2016/Bilder/FP_SE_C14a_1101012006_LHD_EichUni_rust_OF2305_Milieu_var06_080416.jpg
fileadmin/media/PR/2016/PDF/PR_ter_Huerne_unique_Parkett-Neuheiten_02_2016_f.pdf

Astveredelung – Den Blick auf das Wesentliche

Risseiche – So wertvoll wie der Ursprung

Handhobelung – Mit dem perfekten Schliff