ter Hürne - einzigartig wie das Leben
             

„Wir würden uns immer wieder dafür entscheiden!“

Am Rande einer Kleinstadt im westlichen Münsterland hat Familie Klein-Reinhardt in einem beschaulichen Wohngebiet ihr neues Glück gefunden. Mit dem Architektenhaus mit rund 250 Quadratmeter Wohnfläche verwirklichten Tobias und Heike Klein-Reinhardt ihren gemeinsamen Wohntraum. 

Als wir bei ter Hürne davon erfuhren, dass sich das Ehepaar Klein-Reinhardt dazu entschieden hatte, sämtliche Bodenflächen des Hauses (mit Ausnahme der Bäder) mit unserem Avatara-MultiSense-Boden® auszustatten, fragten wir nach einem Termin, um uns das Objekt samt Fotografen-Team selbst anzusehen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Familie für einen fantastischen Tag in Ihrem beeindruckenden Domizil.
 
„Die Auswahl für den geeigneten Boden kam schon recht früh in der Planungsphase des Hauses auf. Am Anfang hatten wir nur eine grobe Vorstellung was für uns in Frage kam und was nicht. Nach ersten Recherchen, gefolgt von Besuchen im Fachhandel, stellten wir fest, dass es doch einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Belägen gibt“, erklärt uns Tobias Klein-Reinhardt. 

„Für mich war die Farbe des Bodens und damit auch die Wirkung mit unserer Einrichtung und den weißen Wänden wichtig“, ergänzt Heike Klein-Reinhardt. „In der Ausstellung unseres Fachhändlers sind wir dann schnell auf ter Hürne gestoßen. Hier waren alle Böden nach Farben sortiert. Das hat die Orientierung einfach gemacht und uns bei der Auswahl geholfen“, so die Ehefrau weiter. „Zusätzlich sollte der Boden einiges einstecken können und zudem pflegeleicht sein. Wer unsere Kinder einmal live erlebt hat, versteht, was ich meine“, schmunzelt Heike Klein-Reinhardt.

„Irgendwann wurden wir dann auf den Avatara-Boden von ter Hürne aufmerksam. Zum Glück haben wir zwei den gleichen Geschmack rund ums Wohnen. Daher war uns beiden sofort klar, welches Design und Format unser gemeinsamer Favorit war“, ergänzt der Ehemann.

„Ich kann mich noch gut erinnern, dass es etwas gedauert hat, bis mir der Verkäufer glaubhaft machen konnte, dass es sich hier nicht um einen echten Holzboden handelt, sondern um einen durch digitale Drucktechnologie hergestellten Designboden. Ich hätte schwören können, dass es sich um einen echten Holzboden handelt. Es kommt immer wieder vor, dass Freunde und Bekannte fragen, welcher Parkettboden bei uns verlegt ist. Die Natürlichkeit des Avatara-Bodens ist schon wirklich verblüffend“, erklärt der Hausherr stolz.

„Wir wohnen nun seit gut zwei Jahren in unserem Haus, und der Boden hat auch trotz Einweihungsparty und diverser Kindergeburtstage nichts an Schönheit eingebüßt. Die Entscheidung für den Avatara-Boden würden wir immer wieder treffen.“ 




ter Hürne bietet das Design: Eiche naturbeige in zwei unterschiedlichen Formaten an. Einmal als Landhausdiele in den Maßen 1280 x 192 mm und als lange Landhausdiele im Format 2400 x 234 mm. Das Haus der Klein-Reinhardts verfügt über große Räume. Um dies auch optisch zu unterstützen entschied sich das Ehepaar für das Format der langen Landhausdiele. Dies unterstreicht die Großzügigkeit und verleiht den Räumen zusätzliche Weite. Der Boden hat Präsenz, ohne dabei die geschmackvolle Einrichtung in den Hintergrund zu stellen. Perfekt harmonisch. 


Um auch im Treppenhaus den Look weiterzuführen, hat sich Familie Klein-Reinhardt von einem Tischler Handlauf und Treppe passend zum Boden anfertigen lassen. Das Gesamtergebnis ist wirklich beeindruckend.   

 


Für das perfekte Finish entschied sich die Frau des Hauses für eine neutrale weiße Sockelleiste, die perfekt zum Boden und den weißen, verputzten Wänden passt. 


Egal ob im Kinderzimmer, Schlafzimmer oder Arbeitszimmer – der Avatara MultiSense-Boden® wird jeder Raumsituation und den entsprechenden Anforderungen gerecht.  


Lust auf noch mehr Böden für ein einzigartiges Zuhause: